Großer Industrie-Dienstleister

Bei einem großen Industrie-Dienstleister mit mehr als EUR 850 Mio. Umsatz und über 100 Tochtergesellschaften in 17 Ländern ist das zentrale Kernvertragsarchiv durch mangelnde Wartung in Unordnung geraten. Das System wird von den Mitarbeitern in den Rechtsabteilungen nicht gerne oder gar nicht verwendet, da Dokumente nicht gefunden werden, veraltet sind oder die Benutzung des Systems in manchen Ländern nicht geschult wurde. Es entstehen Ablagen außerhalb des dafür vorgesehenen Dokumenten-Management-Systems. Das stellt ein großes Sicherheitsrisiko operativ, rechtlich und finanziell dar. Lenotti Advisors hat den Dokumentenbestand hinsichtlich notwendiger Maßnahmen analysiert. Obsolete oder doppelt vorhandene Information und fehlende Metadaten wurde identifiziert. Die Ablage wurde im Rahmen einer Taxonomieentwicklung neu strukturiert. Parallel erfolgte die Erstellung von Schulungsunterlagen mit Berücksichtigung von Sprache und den Erfordernissen von 17 Jurisdiktionen unter Einbeziehung der Fachabteilungen (Tax, IT, FM etc.). Die Einführung eines Records Management und Information Life Cycle Prozesses gemeinsam mit der Neufassung einer Dokumentenmanagement-Richtlinie und Schulungsmaßnahmen in den Ländern garantieren die langfristig sichere und robuste Speicherung essentieller Kernvertragsdokumentation.

 

 

Lenotti Advisors GmbH, Kärntner Straße 49, 1010 Wien, office@lenottiadvisors.com Tel:  +43 1 972 1036